Das Amazon Fire HD8. Ich durfte mir die 8 Zoll Variante der Amazon Tablets mal etwas genauer anschauen und erkläre weiter unten was ich davon halte. 

Als das Fire HD8 bei mir ankam, war ich echt gespannt, was das Tablet so kann und wie gut es mir gefällt. Da es sich hierbei nicht um ein High End Tablet handelt, war mir vorher schon klar, damit habe ich auch gar nicht gerechnet. Trotzdem wollte ich gerne herausfinden was man mit einem solch günstigen Tablet alles anfangen kann und wie lange es im Alltag so durchhält.

 

Verarbeitung

Die Amazon Farbe ist Orange, und genau in dieser Farbe war das Gerät auch verpackt. Gehofft hatte ich auch auf die Orange Farbvariante, da man sich dies bei einem Testgerät leider nicht aussuchen kann, musste ich mich mit der blauen Farbe zufrieden geben, die echt schick war. Keinesweges zu grell oder unpassend. Das Gerät kommt in vier verschiedenen Farbvarianten. Magenta, Blau, Orange und Schwarz. Blau war die Farbe, die ich mir anschauen konnte.

Amazon Fire HD8 Farbauswahl (1)In der Verpackung war außer dem Tablet naturlich noch ein Netzstecker und USB auf Micro USB Kabel. Auf der Vorderseite finden wir wie der Name schon sagt ein 8 Zoll Display IPS Display, welches mit guten Blickwinkeln und satten Farben daherkommt. Die Auflösung beträgt 1280×800 Pixeln, was einer Pixeldichte von 189 entspricht. Für ein Tablet einer solchen Preisklasse vollkommen ausreichend. Die meisten Anschlüsse am Tablet befinden sich alle auf der Oberseite des Gerätes). Hier finden wir von links nach rechts die Lautstärkewippe, den 3,5mm Headsetanschluss, ein Mikrofon, sowieso Micro USB Anschluss und den Powerbutton. Der Einschub für die Mirco SD Karte (bis zu 128GB) findet sich rechts und die Stereo – Lautsprecher (in Kooperation mit Dolby) finden wir auf der linken Seite oder unterhalb wenn wir das Gerät im Landescape Modus nutzen. Keine Frontlautsprecher, dafür echt beachtsame Lautsprecher, die sich nicht auf der Rückseite verstecken sondern unterhalb, was immerhin nicht ganz fehl am Platze ist.

 

Leistung

Kommen wir jetzt zu einem der wichtigsten Punkte bei einem preiswertigen Tablet, der Leistung! Laut Amazon finden wir einen schneller Quadcore Prozessor von MediaTek, der mit bis zu 1.5 Ghz taktet, unterstützt wird dieser durch 1 GB RAM Speicher.

Technische Daten

Im Amazon Fire HD8 ist ein Quadcore Prozessor verbaut und das merkt man auch, einzelne Apps öffnen schnell und werden bis zu einer Grenze auch perfekt ausgeübt. Doch häufig ist der nur mit 1GB angesetzte RAM Speicher dann doch ein bisschen wenig, auch für den Preis. Dieser macht ein paar Apps einfach den Garaus. Sobald man versucht mehrere Apps auszuführen spürt man ziemlich schnell das, dass Fire HD8 an seine Grenzen stößt. Einige Apps brauchen lange zum Laden und geraten ins Stocken und das wiederum macht dann weniger Spaß. Wer allerdings nur einzelne Apps benutzt und diese danach auch wieder komplett beendet, hat hier keine Probleme. Meiner Meinung nach ist das Fire HD8 für Streaming und Reading ausgelegt. Für ein bisschen Surfen und das ein oder andere kleine Mini Spiel. Oft bekam ich leider eine Meldung das ich diese App nicht installieren könnte. Oder das die Leistung des Tablets nicht ausreiche um das Spiel flüssig wieder zugeben.

Schade, aber daran sieht man dann auch wieder für was das Tablet eigentlich gemacht wurde. Für den Amazon Prime Inhalt, und diesen findet man im Betriebssystem, dem Fire OS 5 “Bellini”

 

 

Fire OS 5 “Bellini”

Fire OS 5 basiert auf Android Version 5.1.1. Doch von Android ist hier leider nicht allzu viel zu finden, bis auf eine Ähnlichkeit in den Einstellungen sieht das Betriebssystem auf dem Fire HD8 komplett anders aus. Man merkt direkt beim Einschalten des Gerätes am Lockscreen das es sich hierbei um ein Amazon Tablet handelt, denn dort sieht man die erste “Werbung” von Amazon, die einem Neuigkeiten und Angebote von Amazon anbietet. Hier ein paar Screenshots.

Ob Zubehör zu Amazon Produktion, zu Büchern oder zum Hauseigenen Dienst Audible. Hier findet man regelmäßig neue Angebote rund um Amazon. Da es hier um ein Amazon Tablet handelt, darf ja gerne Werbung gemacht werden, aber das ganze geht auf dem kompletten Tablet so weiter. Der Homescreen besteht aus der kompletten Palette von Amazon Prime (Bücher, Video, Spiele, App, Musik..). Und genau für diese Nutzerschaft ist das Amazon Fire HD8 auch gemacht. Diese viele Werbung soll keinesweges Negativ sein, für Menschen die gerne über aktuelle Filme oder Bücher die neu erscheinen informiert werden möchten ist das sicherlich genau das richtige, aber eine Funktion diese “Werbung” vielleicht zu minimieren oder teilweise abzuschalten wäre sicherlich nicht falsch gewesen. Für mich war es dann doch ein bisschen viel.

Nicht vorhanden ist leider der Google Play Store, diesen nachzuinstallieren war auch nicht möglich. Somit bleibt einem nur der App Store von Amazon, der dafür aber die meisten Apps aus dem Google Play Store beherbergt.

 

Akku

Acht Stunden Akku Laufzeit werden von Amazon genannt und ziemlich genau diese Angabe kann ich nur wiedergeben. Den Tag habe ich Locker geschafft. Zwei bis zweieinhalb Filme streamen kein Problem. Lesen oder Spiele spielen genauso wenig ein Problem. Das Tablet hält fast jeder Tätigkeit stand. Was noch zu erwähnen wäre, ist der Standby Modus, ein Wochenende das Tablet mal auf dem Tisch liegen lassen und das Gerät verliert nur 2% Akku. Davon können sich andere Hersteller gerne mal etwas abgucken. Einzig und allein die Helligkeitssteuerung kann fatal werden. Da sich diese nicht automatisch steuern lässt, vergisst man diese gerne mal runterzuschrauben und dann verbraucht das Tablet natürlich mehr.

 

Tablet Features

Besondere Features des Tablets sind zum Beispiel der Reader Modus, in dem das Tablet die Farben des Tablets ein wenig angenehmer für die Augen stellt um man dadurch länger auf ein Display schauen kann. Tut es was es soll und teilwese angenehm, wenn man mal eBooks oder längere Artikel auf dem Tablet lesen möchte. Wer in seinem Prime Abo gerne Filme schaut oder sich gerne Serien anschaut dem sei das X-Ray Feature noch zu nennen, dieses filtert, Schauspieler, Soundtracks und weitere Informationen aus dem laufenden Video und kann dem Nutzer diese während des abspielens anzeigen. Falls man also den Namen eines Schauspielers vergessen hat, mit einem Klick weiß man mehr, funktionierte im Test einwandfrei.

 

Fazit

Ein kleines Fazit zum Fire HD8. Das Tablet ist eindeutig für Besitzer eines Prime Abonnements gedacht. Denn nur diese können den vollen Funktionsumfang beanspruchen. Und auch genau dafür ist das Tablet gedacht. Keines Falls für Grafiker oder für Gamer, die ein Tablet suchen um damit unterwegs viele Spiele zu spielen. Alle Funktionen die das Tablet besitzt, laufen perfekt auf dem Tablet, versucht man dann aber mal einen anderen Browser zu installieren, wird es schon wieder kritisch. Das Tablet ist für Streaming gedacht. Denn genau da spielt es seine Stärken aus.

Wer vielleicht noch genau so ein Tablet sucht um unterwegs mal in seiner Prime Bibliothek zu stöbern, der kann sich das Tablet hier bestellen. Passend zum Fire HD8 gibt es noch den großen Bruder das Fire HD10