Auch wenn das Nexus 6P nicht mehr das aktuellste Gerät auf dem Markt ist, ist es immer noch das leistungsstärkere der beiden neuen Nexus Geräte. Ich habe es geschafft an ein etwas preiswertigeres Nexus 6P zu kommen und genau das schauen wir uns nun etwas genauer an. Letztes Jahr im September wurden zwei neue Nexus Geräte vorgestellt. Das Nexus 5X (Testbericht) und der größere, leistungsstärkere Bruder das Nexus 6P. Genau diesen schauen wir uns jetzt etwas genauer an.

Technische Daten

Betriebssystem

  • Android 6.0 Marshmallow

Display

  • 7” AMOLED display
  • 560 x 1.440 WQHD (518 ppi)
  • Seitenverhältnis: 16:9
  • Corning® Gorilla® Glass 4
  • Fettabweisende Beschichtung gegen Fingerabdrücke und Verschmutzungen

Kamera auf der Rückseite

  • 12,3 MP¹
  • 55 µm Pixel
  • Blende: f/2.0
  • Autofokus mit IR-Laser-Unterstützung
  • 4K-Videoaufzeichnung mit 30 fps
  • Corning® Gorilla® Glass 4-Gehäuse
  • Doppelter Blitz mit CRI-90-Breitbandspektrum

Kamera auf der Vorderseite

  • 8-MP-Kamera
  • 1,4 µm Pixel
  • Blende: f/2.4
  • HD-Videoaufzeichnungen mit 30 fps

Prozessoren

  • Qualcomm® Snapdragon™ 810 Version 2.1
  • 64-Bit-Achtkernprozessor mit 2,0 GHz
  • Adreno 430 GPU

RAM und Speicher²

  • RAM: 3 GB LPDDR4
  • Interner Speicher: 32 GB, 64 GB oder 128 GB

Größe³

  • 159,3 x 77,8 x 7,3 mm

Gewicht

  • 178 g

Farben

  • Aluminium
  • Grafit
  • Kristallweiß

Medien

  • Zwei Stereo-Frontlautsprecher
  • 3 Mikrofone mit Geräuschunterdrückung, davon 2 vorne und 1 hinten

Akku⁴

  • 450-mAh-Akku
  • Stand-by-Zeit: bis zu 440 Stunden
  • Gesprächszeit: bis zu 23 Stunden
  • Surfen im Web mit WLAN: bis zu 10 Stunden
  • Surfen im Web mit LTE: bis zu 10 Stunden
  • Videowiedergabe: bis zu 10 Stunden
  • Audiowiedergabe: bis zu 100 Stunden
  • Kurze Ladezeiten: nur 10 Minuten aufladen für bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit

Drahtlos & Standort

  • LTE Kat. 6
  • WLAN 802.11a/b/g/n/ac, 2 x 2 MIMO, Dual-Band (2,4 GHz, 5,0 GHz)
  • Bluetooth 4.2
  • NFC
  • GPS, GLONASS
  • Digitaler Kompass
  • Für die WLAN-Nutzung wird ein 802.11a/b/g/n/ac-Zugriffspunkt (Router) benötigt.

Netzwerk

  • GSM/EDGE: 850, 900, 1.800, 1.900 MHz
  • UMTS/WCDMA: B1/2/4/5/6/8/9/19
  • TD-SCDMA: 34/39
  • CDMA-Frequenzband: 0/1
  • LTE (FDD): B1/2/3/4/5/7/8/9/17/19/20/28
  • LTE (TDD): B38/B39/40/41

Sensoren

  • Fingerabdrucksensor
  • Beschleunigungsmesser
  • Gyroskop
  • Barometer
  • Näherungssensor
  • Umgebungslichtsensor
  • Hallsensor
  • Android-Sensoren

Ports

  • Ein USB-Typ-C-Anschluss
  • Ein Nano-SIM-Kartenschacht
  • 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Material

  • Eloxiertes Aluminium

Sonstiges

  • RGB LED-Benachrichtigungsleuchte

 

Verarbeitung

Das P im Namen steht für „Premium“ und genau das fängt bei der Verarbeitung an. Wir finden keinen Kunststoff vor, sondern Aluminium, und das von oben bis unten. Im ersten in die Hand nehmen, fühlt man direkt die Wertigkeit des Gerätes.

Eiskalt und ziemlich rutschig.

Das Gerät besteht aus Glas vorne und Aluminium am Rand und auf der Rückseite. Wertiger aus der Sicht der Materialien geht es eigentlich nicht. Auf der Vorderseite finden wir das 5,7 Zoll Display, welches durch Gorilla Glas 4 geschützt wird.  Die Tasten sind wieder der Rest des Gehäuses aus Aluminium. Lautstärketaste glatt und Power Button leicht geriffelt um sie besser voneinander zu unterscheiden, denn sie liegen auf der rechten Geräteseite direkt über- oder untereinander. Die Linke Seite bleibt bis auf den SIM Karten Einschub auch frei. Die Lautsprecher befinden sich beim Nexus 6P auf der Front, des Weiteren findet sich dort die Frontkamera. Auf der Oberseite ist dann noch der 3.5 mm Klinkenanschluss zu finden. Um das Gerät schnell und sicher zu entsperren hat Huawei auf der Rückseite in Kooperation mit Google einen Nexus Imprint installiert. Ein Fingerabdrucksensor, der das Gerät innerhalb kürzester Zeit entsperrt. Kamera mit Blitz und Laser Auto Fokus befindet sich oberhalb auf der Rückseite des Gerätes. Letztendlich finden wir unterhalb wie beim Nexus 5X den USB Type-C Anschluss zum laden des Gerätes.

Nexus 6P Oberseite

(Da das Gerät dank seiner Größe doch sehr rutschig ist, habe ich ziemlich direkt nach Kauf eine Folie installiert und erst danach die Fotos aufgenommen. Unter der Folie befindet sich das nicht fühlbare sondern nur aufgedruckte Nexus Logo an derselben Stelle wie auf der Folie. Ansonsten zieht sich die Farbe über die komplette Rückseite).




 

Leistung

Das P im Namen des Gerätes steht nicht nur bei der Verarbeitung für Premium, sondern auch bei der Hardware, die in diesem Riesen verbaut wurde. Technische Daten sind wie immer oben angeheftet. Zwar gibt es seit Anfang des Jahres einen aktuelleren Prozessor der Firma Qualcomm, doch der hier im Nexus 6P verbaute Prozessor, hat so viel Kraft um alle täglichen Aufgaben, sowie Spiele oder Bildbearbeitung ohne Probleme zu meistern. Zur Seite stehen ihm 3 GB RAM. Ende letzten Jahres war das Gerät aus dem Haus Huawei das leistungsstärkste auf dem Markt. Dank der aktuellsten Android Version 6.0.1 und der Stock Android Oberfläche, gibt es keinerlei Ruckler oder Schwierigkeiten beim starten von Apps. Kurz gesagt, Leistung hat das Gerät alle mal genug. Im Gegensatz zum kleinen Bruder von LG, dem Nexus 5X hat Huawei hier alles richtig gemacht und dem Nexus 6P genug Leistung verpasst.

Nexus 6P SIM Kartenslot

Somit steht das P nicht nur für Premium Verarbeitung, sondern auch für Premium Leistung.

Um das ganze nochmal zu bestätigen habe ich noch ein paar Screenshots von diversen Benchmarktests eingefügt. Allerdings wurde beim AnTuTu Benchmark wurde das Nexus 6P komischerweise als Nexus 5X angezeigt und zeigt genauso wie der kleine Bruder eine Senkung der Leistung nach öfterem testen des Gerätes. Dies kann ich im täglichen Gebraucht nicht bestätigen. Das Nexus 6P läuft rund von oben bis unten.

 

Akku

Bei einem riesigen Display, muss auch ein starker Akku dahinter liegen um das Display mindestens einen Tag durch zu feuern. 3450 mAh hat Huawei dem 6P verpasst. Dieser reicht generell auch aus. Allerdings gab es auch Tage an denen ich das Gerät an den Strom hängen musste, um auch am Abend noch Nachrichten empfangen zu können. Drei bis vier Stunden Display On Time schafft man mit dem Nexus 6P. Sobald man allerdings einen Nachmittag im Park verbringt, die Sonne aufs Display scheint, ist man gezwungen das Gerät auf 100% Helligkeit zu stellen um noch etwas ablesen zu können. Dadurch wird der Akku dann ziemlich schnell ausgesaugt. Aber im Schnitt schafft das Gerät locker einen Tag zu überstehen. Dank der Schnellladefunktion kann man innerhalb von 30 Minuten den Akku wieder auf 50% laden und ist somit wieder gerüstet. Ausreichend, aber keine Legende.

Nexus 6P Unterseite

 

Kamera

Die Kamera vom Nexus 6P ist baugleich, der vom Nexus 5X. Das heißt, 12,3 MP Rückamera (1,55 µm, Blende: f/2.0). 8 MP Frontkamera (1,4 µm, Blende: f/2,4). Dank des stärkeren Prozessors schafft das Nexus 6P auch Videos mit 240 FPS (Bildern pro Sekunde) aufzunehmen oder 4K Videos in 30 FPS. Ein IR Blaster zur schnellen Fokussierung sind auch an Board.

Nexus 6P Rückseite 1

 

Leider wie auch schon bei anderen Nexus Geräten finden wir bei der Kamera Applikation keine Besonderheiten und Extras um z.B. ein Bild mit Rück- und Frontkamera gleichzeitig zu machen. Panorama, 360° Grad, Fokuseffekt und Zeitlupe sind die einzigen Möglichkeiten die einem geboten werden.

Um euch jetzt ein Bild von der Kamera zu machen habe ich euch diese in voller Auflösung in diesem Link verpackt.

Google Fotos

 

Feeling

Im Namen Nexus 6P steht das “P” nicht ohne Grund für Premium, so gut wie alles an dem Gerät ist hochwertiges Material, gut verarbeitet oder aktuelle Hardware. Das gefällt mir alles super. Dazu muss aber gesagt werden, das es sich beim Nexus 6P um ein 5.7 Zoll Display handelt. Und das lässt sich nicht in einer Hand bedienen. Ich habe lange überlegt ob diese Größe für mich geeignet ist. Im Endeffekt habe ich mich dann dafür entschieden, weil die Hardware und Verarbeitung einfach so gut ist. Jetzt nach dem Test, werde ich mich aber wieder vom Nexus 6P trennen, denn es ist mir einfach zu groß. Viele Apps sind einfach nicht optimal auf ein solch großes Display ausgelegt.

Nexus 6P Seite

Für Leute die aber gerne ein etwas größeres Display haben, ist das Nexus 6P bestimmt die richtige Wahl. Wie schon erwähnt ansonsten gibt es nur Kleinigkeiten zu beanstanden.

 

Preis / Leistung

Kritik gibt es am Nexus 6P echt wenig, für manche vielleicht noch ein wenig am Preis. “Wer gute Verarbeitung und Leistung haben möchte der muss dafür auch ein wenig Geld in die Hand nehmen.” Der Preis vom Nexus 6P ist in den letzten Monaten gut gesunken. Zwar liegt der Kaufpreis bei Amazon bei 664€, aber unter “neu” findet man bei anderen Anbietern Angebote ab 400€.

Ich habe mein Testgerät bei ebay besorgt und habe rund 330€ bezahlt. Also Augen auf bei Smartphonekauf. Auch das Nexus 6P gibt es schon für Spitzenpreise. Von mir bekommt das Gerät eine Kaufempfehlung für die Leute die ein Gerät suchen, welches sie in einer Tasche oder Rucksack transportieren wollen.

 

Bildergalerie Nexus 6P

Nexus 6P bei Amazon kaufen: